Sie sind hier
E-Book

Chile

Chinchorro-Mumien & Indios

AutorAlois Meier
VerlagAlois Maier
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl28 Seiten
ISBN9783000144196
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis5,50 EUR
Die ältesten gefundenen Mumien der Welt, Indio-Stämme vom Norden bis nach Patagonien - beschrieben und illustriert mit Aufnahmen und Grafiken. 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
MAPUCHE-INDIANER (S. 16)

Bevor die Weißen sich in Chile ansiedelten, waren die Mapuche-Stämme im südlichen Teil verbreitet. Nachdem die Inkas gegen Mitte des 15. Jahrhunderts nach Santiago und schließlich dann weiter in Richtung Süden vorstießen, trafen sie auf heftige Widerstände der Mapuche-Indianer und waren aufgrund dessen zu ihrem Rückzug gezwungen. Im südlichen Bereich Chiles lebten zur damaligen Zeit ca. ½ Million Indianer, die verschiedenen Stämmen angehörten. Die Spanier nannten damals die Mapuche-Indianer Araukanervolk. Die Mapuche-Indianer waren damals und auch heute noch von der Rio-Bío-Bío-Gegend bei Concepción bis zu der Insel Chilhoe anzutreffen. Das Hauptbesiedlungsgebiet war bei Temuco und dessen näheren Umgebung. Kurz nach dem Rückzug der Inkas drang Pedro de Valdivia in das Territorium der Mapuche-Indianer ein, daraufhin gab es heftige Widerstandskämpfe der Mapuche-Stämme und die Spanier erlitten mehrere Niederlagen. Daraufhin kamen immer mehr spanische Soldaten nach, es wurden Forts errichtet und im Verlauf der Zeit blieb den Mapuche-Indianern keine andere Wahl, als sich den Spaniern zu unterlegen. Außer den Mapuches lebten dort noch die Pehuenche-, die Huilliches- und die Lafquenches-Indianer. Zwischen all diesen verschiedenen Indianerstämmen gab es keine nennenswerten Konflikte, sie duldeten sich gegenseitig und lebten getrennt voneinander.

Die Pehuenches waren mit den Mapuches verwandt und hatten dadurch engere Beziehungen. Die Huilliche-Indianerstämme lebten in den Tälern von Valdivia und auf der Insel Chilhoe. Die Lafquenche-Indianer lebten an den Meeresküsten. Die Huilliches waren Ackerbauer und pflegten die Agrikulturwirtschaft. Alle anderen Stämme waren Jäger, Fischer und Sammler. Falls in ihren Revieren die Beute zurückging, wanderten sie mit ihrem Hab und Gut in neue Reviere. Im Jahre 1859 siedelte sich der Franzose Orélie-Antoine de Tounens, in einem Alter von 33 Jahren, in der entlegenen Gegend Südchiles an. Für eine kurze Zeit gelang es ihm, als König über die Mapuche- und andere patagonischen Indianer zu herrschen.
Inhaltsverzeichnis
IMPRESSUM2
Inhalt2
DIE GEOGLYPHEN VON PINTADOS4
ARICA VALLE DE AZAPA6
CHINCHORRO-MUMIEN7
DIE SCHWARZEN MUMIEN – stammen aus der Zeit von 5000 bis 3000 vor Christus:7
DIE ROTEN MUMIEN – stammen aus der Zeit von 2500 bis 2000 vor Christus:8
PETROGLYPHEN IN DER VALLE ENCANTO12
MAPUCHE-INDIANER16
PATAGONIENS INDIANER22
SCHAFE IN PATAGONIEN25

Weitere E-Books zum Thema: Fernreisen - Afrika - Australien - Asien

Bliefe von dlüben

E-Book Bliefe von dlüben
Der China-Crashkurs Format: ePUB

Der Journalist und Satiriker Christian Y. Schmidt kennt sich in China bestens aus, ist er doch mit einer Chinesin verheiratet und lebt in Peking. Hier beobachtet, probiert und kostet er, was er an…

Bildungscontrolling

E-Book Bildungscontrolling
Erfolg messbar machen Format: PDF

Mit einem effizienten Bildungscontrolling kann der Beitrag betrieblicher Weiterbildung zum Unternehmenserfolg deutlich gemacht, die Akzeptanz für Weiterbildungsinvestitionen im Unternehmen verbessert…

Von GOETZEN bis LIEMBA

E-Book Von GOETZEN bis LIEMBA
Auf Reisen mit einem Jahrhundertschiff Format: ePUB

November 1913. Papenburg. In der MEYER WERFT ruft eine Fabriksirene zur Taufe, doch kein Schiff wird zu Wasser gelassen. Drei Werftarbeiter haben die Aufgabe, das wieder in Einzelteile zerlegte und…

Wunderschönes Valparaíso

E-Book Wunderschönes Valparaíso
Valparaíso was bist du für eine Stadt Format: ePUB

Chile, besonders Valparaiso haben es mir angetan. In Valparaiso finden sich unzählige Graffitis, die meisterlich an Hauswände gemalt wurden. Ebenso interessant wie eindrucksvoll sind die Ascensors (…

Ich gegen mich!?

E-Book Ich gegen mich!?
Kopiervorlagen zum Thema Selbstverletzung, Selbstbewusstsein, Identität Format: PDF

Die Materialien bestärken junge Menschen, sich individuell mit ihrem Ich auseinanderzusetzen und dabei auch religiöse Faktoren nicht außer Acht zu lassen.Zwischen »Ich bin großartig« und »Ich bin der…

Compendium Grammaticum

E-Book Compendium Grammaticum
Kurze systematische Grammatik für den Lateinunterricht Format: PDF

Compendium Grammaticum ist die 2., durchgesehene Auflage der bewährten Schulgrammatik Compendium; es stellt die Grammatik auf der Basis des herkömmlichen Grammatikmodells dar, unter angemessener…

Die Kuba-Krise

E-Book Die Kuba-Krise
Die Welt an der Schwelle zum Atomkrieg Format: PDF/ePUB

Oktober 1962: Wegen der Stationierung sowjetischer Mittelstreckenraketen auf Kuba verhängten die USA eine Blockade über die Insel und versetzten ihre Atomraketen und Langstreckenbomber in…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...