Sie sind hier
E-Book

Die Geschichte des philosophischen Begriffs der Wahrheit

AutorJan Szaif, Markus Enders
VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2006
Seitenanzahl412 Seiten
ISBN9783110193787
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,95 EUR

Dieses Referenzwerk vermittelt einen repräsentativen und verlässlichen Überblick über die antike, mittelalterliche und neuzeitliche Geschichte des philosophischen Begriffs der Wahrheit. Ein ähnlich umfassendes und zugleich nicht nur für Fachphilosophen, sondern auch für Interessierte und Studierende anderer Fachbereiche konzipiertes Werk zur Geschichte dieses zentralen philosophischen Begriffs gibt es bislang noch nicht.

Im Einzelnen werden behandelt: die Geschichte des philosophischen Wahrheitsbegriffs in der griechischen Antike, im philosophischen Neuplatonismus, in der Bibel und in der frühen christlichen Kirche, bei Augustinus und im frühen Mittelalter, im Hoch- und Spätmittelalter, in der Philosophie der Renaissance, in der Frühen Neuzeit und im Zeitalter der Aufklärung, im deutschen Idealismus, im Historismus, im Neukantianismus und in der Existenzphilosophie des 19. Jahrhunderts. Darüber hinaus enthält dieser Band zwei ausführliche Überblicke über die bedeutendsten wahrheitstheoretischen Traditionen in der Philosophie des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Inhalt7
Die Geschichte des Wahrheitsbegriffs in der klassischen Antike9
1. Einleitung: Sprachliche Ausgangspunkte9
2. Das vorphilosophische Wahrheitsverständnis – welche Rolle kommt der Etymologie des Ausdrucks „aletheia“ zu?12
3. Vorsokratik und Sophistik14
4. Wahrheit im Kontext der Platonischen Ideenlehre17
5. Die Entwicklung eines Begriffs propositionaler Wahrheit und Falschheit im Spätwerk Platons22
6. Aristoteles: Der Begriff propositionaler Wahrheit und seine prä-propositionale Erweiterung26
7. Wahrheit in der Ethik bei Platon und Aristoteles32
8. Hellenistische Schulen, Stoiker35
Der Wahrheitsbegriff im griechischen Neuplatonismus41
Das Wahrheitsverständnis in Bibel und Früher Kirche57
1. Problemstellung57
2. Ansätze biblischer und patristischer Wahrheitskonzeptionen59
3. Schlußfolgerung69
‚Wahrheit‘ von Augustinus bis zum frühen Mittelalter: Stationen einer Begriffsgeschichte73
1. Augustinus73
2. Die Aufnahme des korrespondenztheoretischen Wahrheitsverständnisses aristotelischer Herkunft durch Boethius102
3. Logische und theologische Bedeutung des Wahrheitsbegriffs bei Eriugena102
4. Grundzüge der definitionalen Wahrheitstheorie Anselms von Canterbury104
5. Ein kurzer Ausblick auf die Geschichte des Wahrheitsbegriffs im 12. Jahrhundert106
Wahrheit bei Albertus Magnus und Thomas von Aquin111
1. Albertus Magnus111
2. Thomas von Aquin128
3. Fazit151
Adaequatio rei et intellectus. Die Erläuterung der Korrespondenztheorie der Wahrheit in der Zeit nach Thomas von Aquin157
1. Ursprung und klassische Formulierung der Adäquationstheorie158
2. Heinrich von Gent: Das Wort der Wahrheit160
3. Duns Scotus: Reflexiv erkannte Übereinstimmung164
4. Hervaeus Natalis: Konformität des zweimal Erkannten165
5. Durandus a Sancto Porciano: Wahrheit als zweite Intention168
6. Petrus Aureoli: Abgesang171
Robert Grosseteste zur Wahrheitsfrage175
1. Biographisches175
2. Philosophie175
3. Theologie182
4. Fazit186
Wahrheitsverständnis bei Bonaventura189
1. Die Wahrheit des Seins Gottes – „Wahrheit“ als Eigenschaft Gottes190
2. Wahrheit der geschaffenen Dinge191
3. „Illumination“: Die Berührung der ewigen Wahrheit im Akt der Gewißheitserkenntnis192
4. „Unbezweifelbare Wahrheit Gottes“194
5. Christus-Veritas196
Satz, Seele und Sachverhalt. Der propositionale Wahrheitsbegriff im Spätmittelalter199
1. Wahrheit als Eigenschaft von Sätzen199
2. Warum sind nur Sätze wahr?201
3. Konventionelle und mentale Sätze204
4. Unter welchen Bedingungen ist ein Satz wahr?207
5. Was macht einen Satz wahr?211
Varietas veritatis. Perspektiven des Wahrheitsbegriffs in der Philosophie der Renaissance219
Einleitung219
1. Wahrheit und Moralphilosophie220
2. Rhetorische und grammatische Wahrheit versus logische Wahrheit225
3. Reaktionen auf die Vielfalt der Wahrheit228
4. Verhältnis von philosophischer und theologischer Wahrheit232
5. Neue Wege zur Erforschung der Wahrheit der Natur234
Fazit236
Wahrheitsbegriffe von Descartes bis Kant239
1. Einleitung239
2. Descartes und Herbert von Cherbury in der Diskussion239
3. Hobbes und Spinoza243
4. Locke245
5. Leibniz247
6. Vico248
7. Tschirnhaus und Thomasius249
8. Wolff, Wolffianismus, Kritiker Wolffs251
9. Berkeley und die Folgen254
10. Kant255
Das holistisch-systemische Wahrheitskonzept im deutschen Idealismus (Fichte – Hegel)259
Einleitung259
1. Fichtes transzendentale und subjektivitätstheoretische263
2. Hegels holistisch-systemische Konzeption der Wahrheit272
Das Wahrheitsproblem im Historismus: Droysen und Dilthey283
1. Der Begriff einer „historischen Wahrheit“ bei Droysen und Humboldt283
2. Das Wahrheitsproblem in Diltheys Philosophie der Geisteswissenschaften288
Der Wahrheitsbegriff im Neukantianismus295
1. Einleitendes zum Neukantianismus295
2. Wider die Abbildtheorie297
Das Verständnis von Wahrheit bei Sören Kierkegaard, Ludwig Feuerbach und Friedrich Nietzsche309
1. Kierkegaard: Wahrheit als die Person und der Lebensweg Jesu Christi309
2. Das anthropologische Wahrheitsverständnis Ludwig Feuerbachs322
3. „Niemals noch hängte sich die Wahrheit an den Arm eines Unbedingten“ – Die radikale Relativität der Wahrheit nach Friedrich Nietzsche325
Wahrheit und die Sachen selbst. Der philosophische Wahrheitsbegriff in der phänomenologischen und hermeneutischen Tradition der Philosophie des 20. Jahrhunderts: Edmund Husserl, Martin Heidegger und Hans-Georg Gadamer345
1. Der Wahrheitsbegriff in der phänomenologischen und hermeneutischen Tradition der Philosophie des 20. Jahrhunderts. Einleitende Vorüberlegungen345
2. Die Ausgangssituation der phänomenologischen und hermeneutischen Tradition der Philosophie des 20. Jahrhunderts: „Zu den Sachen selbst!“346
3. Der Wahrheitsbegriff Edmund Husserls: Übereinstimmung und Evidenz347
4. Der hermeneutisch-phänomenologische Wahrheitsbegriff Martin Heideggers: Wahrheit als Unverborgenheit352
5. Der Wahrheitsbegriff Hans-Georg Gadamers: Die Wahrheit des Verstehens365
6. Das Anliegen der phänomenologischen und hermeneutischen Tradition: Zurück zur Sache der Wahrheit selbst370
Wahrheitstheorien in der analytischen und pragmatistischen Tradition377
1. Der wahrheitstheoretische Deflationismus378
2. Tarskis semantische Definition der Wahrheit387
3. Wahrheit und Bedeutung: Davidsons Projekt390
4. Pragmatistische Theorien395
5. Ausblick401
Personenindex405

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Anleitung zum Philosophieren

E-Book Anleitung zum Philosophieren
Selber denken leicht gemacht Format: PDF

Mit diesem Buch werden Sie Ihren Intelligenzquotienten steigern. Sie lernen die wichtigsten Philosophen aus Ost und West privat kennen, werden mit philosophischen Gedanken über Themen wie…

Nietzsche

E-Book Nietzsche
Eine philosophische Einführung (Reclams Universal-Bibliothek) Format: PDF

Günter Figal nähert sich dem Philosophen Nietzsche von außen, von seiner Biographie und von den Positionen her, die die Nachwelt ihm zugewiesen hat, um den Leser sodann behutsam, anregend und…

Benedictus de Spinoza

E-Book Benedictus de Spinoza
Eine Einführung (Reclams Universal-Bibliothek) Format: PDF

Spinozas Philosophie ist vor allem (rationale) Metaphysik. Auch seine Ethik, die Psychologie der Affekte, die Lehre von Recht und Staat und seine Religionsphilosophie beruhen auf metaphysischen…

Benedictus de Spinoza

E-Book Benedictus de Spinoza
Eine Einführung (Reclams Universal-Bibliothek) Format: PDF

Spinozas Philosophie ist vor allem (rationale) Metaphysik. Auch seine Ethik, die Psychologie der Affekte, die Lehre von Recht und Staat und seine Religionsphilosophie beruhen auf metaphysischen…

Immanuel Kant

E-Book Immanuel Kant
Vernunft und Leben (Reclams Universal-Bibliothek) Format: PDF

Die ebenso originelle wie fundierte Studie ermöglicht einen neuen Zugang zu Kant, indem sie 'Vernunft und Leben' in einen systematischen Zusammenhang stellt. Aus dem Inhalt: Die Programmatik des…

René Descartes. Eine Einführung

E-Book René Descartes. Eine Einführung
Reclams Universal-Bibliothek Format: PDF

Zu Recht gilt René Descartes (1596-1650) als wichtigste Gründungsfigur des modernen Rationalismus: Für viele ist er der erste moderne Philosoph überhaupt. Die vorliegende Einführung in das…

Das Unendliche

E-Book Das Unendliche
Mathematiker ringen um einen Begriff Format: PDF

Philosophen und Theologen haben über das Unendliche nachgedacht. Doch die wahre Wissenschaft vom Unendlichen ist die Mathematik.Rudolf Taschner gelingt es, diesen zentralen Begriff auch dem…

Das Unendliche

E-Book Das Unendliche
Mathematiker ringen um einen Begriff Format: PDF

Philosophen und Theologen haben über das Unendliche nachgedacht. Doch die wahre Wissenschaft vom Unendlichen ist die Mathematik.Rudolf Taschner gelingt es, diesen zentralen Begriff auch dem…

Philosophiegeschichte

Format: PDF

Wie eine Geschichte der Philosophie zu schreiben ist, ist nicht nur selbst ein systematisches Problem der Philosophie, eine entsprechend verfasste Philosophiegeschichte hat Konsequenzen für die…

Paris - Wien

E-Book Paris - Wien
Enzyklopädien im Vergleich Format: PDF

Eines der zentralen Anliegen des 'Wiener Kreises' ist heute aktueller denn je. Es bestand darin sichtbar zu machen, wie ganz unterschiedliche, weit auseinanderliegende Bereiche wissenschaftlicher…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 53. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm Claris FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie von kompletten Lösungsschritten bis zu ...