Sonnenschirm vor wolkenlosem HimmelDie Sonne scheint, endlich Zeit um draußen zu sein. So richtig genießen können Sie das am besten unter einem schönen großen Sonnenschirm. Aber worauf sollten Sie beim Kauf achten? Welcher ist der passende Schirm für Ihre Bedürfnisse? Hier kommen die wichtigsten Tipps.

 

Größe

Es fängt mit der Größe an. Zu klein sollte der Schirm auf keinen Fall sein. Die Sonne wandert und wer möchte schon den Schirm oder die Stühle alle paar Minuten weiter bewegen? Dann spielt eine Rolle, was unter dem Schirm Platz haben soll. Soll es ein Bistrotisch für zwei Personen sein oder vielleicht zwei Vierertische? Die gute Nachricht ist, für alle Bedürfnisse können Sie einen passenden Solero Gastroschirm finden. Von 2m Breite bis über 6m steht eine große Zahl von Abmessungen zur Verfügung.

Befestigung

Die nächste Frage, über die Sie sich klar werden sollten, ist die Art der Befestigung. Die klassische Variante ist der Zentralmast in der Mitte des Schirms. Er ist überall verwendbar, auch auf einer freien Fläche. Die Stabilität ist groß und die Windempfindlichkeit verhältnismäßig gering. Dadurch können sehr große Durchmesser angeboten werden. Nachteil ist, dass ein Mast in der Mitte oft als störend empfunden wird.
In diesem Fall kommt ein Ampelschirm in Frage. Der Mast befindet sich an der Seite und der Schirm ist frei darunter aufgehängt. Auch hier ist der Aufstellort variabel. Die beschattete Fläche kann vielseitig genutzt werden. Für Gäste können auch mal mehrere Tische zusammengestellt werden.
Steht schon fest, dass der Schirm direkt am Haus installiert werden soll, bietet sich ein Wandschirm mit dauerhafter Befestigung an. Größter Vorteil ist der Wegfall des schweren und manchmal sperrigen Fußes oder Bodenankers.

 

Farbe und Form

In erster Linie sind Farbe und Form Geschmackssache. Die Urform, der runde, einzeln stehende Sonnenschirm erfreut sich auch beim Solero Gastroschirm immer noch großer Beliebtheit. Aber es gibt gute Gründe für eckige Schirme. So lassen sich mehrere eckige Schirme zu größeren lückenlosen Flächen kombinieren. Auch als Wandschirm entsteht keine Lücke zum Gebäude.
Bei Farbe von Gestell und Bespannung gibt es eine große Auswahl. Dunkle Farben lassen weniger Licht durch als helle. Bunte Schirme sind auffälliger als dezente Farben und erfordern eine bewusste Gestaltung des Gesamtdesigns.

Was sonst noch wichtig ist

Ein Sonnenschirm ist eine Investition, an der Sie viele Jahre Freude haben können. Entsprechend wichtig sind Qualität und Langlebigkeit. Neben hoher Lichtbeständigkeit und gutem UV-Schutz ist eine leichte Reinigung wichtig. Die verwendeten Stoffe sollten schmutz- und wasserabweisend imprägniert sein. Bei einem kleinen Schauer darf es nicht durchregnen. Die Angaben in mm Wassersäule geben hierrüber Auskunft. Positiv zu bewerten ist auch, wenn die Bespannung ersetzt werden kann. Für den täglichen Gebrauch ist außerdem eine leichte Bedienbarkeit ohne großen Kraftaufwand von Bedeutung.

Mit einer riesigen Auswahl von Größen, Formen und Befestigungsmöglichkeiten können Sie sich Ihren ganz persönlichen Sommertraum zu erfüllen. Sie werden genau das finden, was zu Ihnen passt.

Bild von Matthias Böckel auf Pixabay