Die Industrie zählt heute zu den stärksten Wirtschaftszweigen in Deutschland. Wo im Handel jeder Gegenstand einzeln und von Hand hergestellt wird, erfolgt die Produktion in der Industrie immer in großen Mengen und maschinell. Dadurch lassen sich in kürzerer Zeit mehr Exemplare herstellen und die Produktion ist oftmals auch wesentlich günstiger als im Handwerk. Dadurch kann die Industrie auch die Massen mit Waren versorgen, ohne dass dies mit allzu hohen Preisen einher geht. Allein der Industrie ist es zu verdanken, dass Kleidung, Autos und Lebensmittel kein Vermögen mehr kosten müssen, sondern für vergleichsweise wenig Geld zu haben sind. Da Maschinen einen großen Teil der Arbeit übernehmen, ist die körperliche Anstrengung in vielen Industriebetrieben auch wesentlich geringer, als im Handwerk.

Industrie bezeichnet nicht nur einen einzelnen Produktionsbereich, sondern ist in viele verschiedene Branchen unterteilt. Da gibt es die Automobilindustrie, die nicht nur Fahrzeuge herstellt, sondern auch Fahrzeugteile. Eng mit ihr verwandt sind die Luftfahrt- und Raumfahrtindustrie. In der Schwerindustrie wiederum geht es vor allem um Baustoffe wie Stahl und Edelstahl, während die Montanindustrie zum Beispiel Straßenbeläge produziert. Dem Verbraucher näher sind aber eher Sparten wie die Textilindustrie oder die Lebensmittelindustrie. Auch die Produktion von Fernsehfilmen wird heutzutage als Industrie bezeichnet, nimmt ein ganzer Film doch oft nur noch wenige Wochen Zeit in Anspruch. Die Verpackungsindustrie wiederum kümmert sich ganz um die Entwicklung und Herstellung von Verpackungsmaterialien wie Kartons, Luftpolstern und ähnlichem.

Verwalterische Aufgaben in der Industrie werden üblicher Weise vom Industriekaufmann übernommen, während an den Fließbändern meistens Techniker oder Mechatroniker zu finden sind. Einfachere Aufgaben werden auch von Hilfskräften übernommen. Die meisten Industrieunternehmen arbeiten im Schichtsystem, so dass die Produktion rund um die Uhr gewährleistet ist – auch am Wochenende. Auf diese Weise werden die teuren Maschinen und die Produktionsstätten auf die beste nur mögliche Art und Weise ausgelastet

Möchte man Wartungs- und Prüftermine von Anlagen oder Geräten über

einen längeren Zeitraum kennzeichnen, benötigt man sogenannte Prüfplaketten.

Die Prüfplaketten vom Onlineshop für Prüfplaketten und Grundplaketten – via:sign labels – sind dabei die ideale Lösung.

Wählen Sie aus einer Vielzahl von Prüfplaketten in unterschiedlichen Designs, Texten, Größen und Ausführungen die Richtige für Ihren Einsatzfall. Das Startjahr kann nach Ihren Vorstellungen geändert werden.

Big Bags sind dauerhafte und stabile Speichermedien für Massengüter. Sie sind einfach zusammen zu bauen und können auf engstem Raum gestapelt werden. Mit Big Bags wird Verpackung, Lagerung und Transport von verschiedensten Industrie-Gütern sicherer, einfacher und effizienter. So werden sie z.B. bei der Entsorgung von Papier und Stoffresten eingesetzt, als Produktverpackung von Schüttgütern wie Holzpellets und Kakaobohnen, oder für den Transport von Sand, Schotter, Getreide oder Kartoffeln.